KPB_Detail_Anne_Batisweiler

ANNE BATISWEILER – Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektin, BYAK, BDIA,
Dipl.-Designerin, Geschäftsleitung

Anne Batisweiler. Das Medium für ganz großes Kino. Sie liebt und lebt ihre Berufung. Ganzheitlich wie leiden- schaftlich konzipiert und realisiert sie ihre Kundenwerke. Ihre Lebensbühne: Business und Privates sind bei ihr untrennbar miteinander verbunden.
Im Münchner Westen viel Neues: In der denkmalge-schützten Villa in Pasing entstehen sie, die spannenden, kreativen Projekte im Kinoformat. Hier wird gewerkelt – mit findigem wie kreativen Blick für übergreifende Belange, studierter Fachkompetenz und einer extra Portion handwerklichem Sachverstand. In all ihren Werken liegt ihr besonders am Herzen, den Menschen damit eine wahre Freude zu bereiten. Gut gedacht, Anne: Wo sonst kann man täglich mehrere tausend Menschen glücklich machen, wenn nicht mit Kinos!

Zeitraffer versus Slowmotion: Für Anne sind 24 Stunden, 100% und die Welt nicht genug. Sie gibt alles, sie gibt Gas. Im Einklang mit allen Elementen bewegt sie sich sicher auf jedem Terrain: Ob auf dem Motorrad, über der Planungs-skizze, mit Ski und Snowboard, auf der Baustelle, der Yogamatte, in einer Besprechung oder hoch oben im Gleitschirm.

Mit mindestens ebenso viel Herzblut gibt sie Wissen und Erfahrung weiter. Dabei schätzt sie eine offene und direkte Zusammenarbeit im Team. Auch Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind ihr wichtig. Am Liebsten arbeitet sie mit Gleichgesinnten, die mit viel Spaß, Begeisterung und Passion ans Werk gehen. Die Mischung stimmt, denn die Resultate lassen sich sehen und erleben oder auch, wie es ein Kunde in Worte fasste: „Ihr seid wahrlich das Geld wert“!

Annes Storyboard liest sich wie eine recht interessante Mischung aus „Million Dollar Baby“, „Eine Klasse für sich“ und „Lara Croft“. Ein paar Auszüge aus dem Drehbuch: Frisch aus der Uni agierte sie als kleines „Sternchen“ und perfektionistische Einzelkämpferin in einer hart umkämpften Männerwelt. Schon als „Berufsanfängerin“ durfte sie den kompletten Mathäser München planen, … wenn auch der verdiente Ruhm im Untergrund blieb. Das „Happy End“ folgt. Mittlerweile schätzt und genießt sie dynamisches Teamwork. Mit Erfolg: Ihr Unternehmen ist in der Welt der Kinoplanung ganz und gar zum Stern mutiert – ganz ohne Allüren.

Kurzum: Eine Frau mit viel Power, Ideenreichtum und Leidenschaft. Also, wo geht´s hier bitte nach Hollywood?

Lieblingsfilm: Die Frauen (Org. The women) 1939, Regie:  George Cukor
Motto: Geht nicht, gibts nicht!
Liebt: Nachhaltigkeit, Ökologie, Ökonomie, Natur, Sport,
Ganzheitliche Betrachtung, Humanität, Musik, Kunst und Kultur

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen